Skip to main content

So lecker kann Grillen im Winter sein!

So lecker kann Grillen im Winter sein!

Wer sagt, dass die Grillsaison für dieses Jahr beendet ist liegt vollkommen falsch. Grillen im Winter funktioniert nämlich genauso gut! Wir haben alle Tipps und leckere Rezepte für Fleischliebhaber und Vegetarier.

Grillen im Winter – Das solltest Du beachten

Schützende Umgebung

Beim Wintergrillen ist es die Herausforderung, bei eisigen Temperaturen, Wind, und vielleicht sogar bei Schnee eine schöne Glut zu erzeugen. Der Standort des Grills ist daher von großer Bedeutung. Gut geschützt solltest Du ihn platzieren und darauf achten, dass er nicht vom Wind umfegt wird. Hier eignet sich ein Kugelgrill mit Deckel gut. Aber auch ohne Abdeckung kannst du natürlich problemlos dein Grillgut garen, insofern der Grill nicht direkt den Witterungseinflüssen ausgesetzt ist.

Wärmequelle für Gäste

Für Deine Gäste ist der Grill alleine natürlich schon eine gute Wärmequelle. Allerdings kann es hier schnell eng werden und so solltest Du für deine Grillparty im Winter für zusätzliche Wärme sorgen. Ein zusätzliches Lagerfeuer kann etwa zusätzliche Wärme erzeugen und es hebt außerdem noch das Ambiente. Auch leckerer Glühwein und warmer Punsch wird Deine Gäste sicherlich glücklich machen.

Gegrilltes warmhalten

Bei kalten Temperaturen wird auch schneller das Essen kalt. Dem kannst Du ebenfalls gut mit einem Grill entgegenwirken, der mit einem Deckel ausgestattet it. Oft besitzen solche Modelle separate Ablageflächen, die extra zum Warmhalten von Speisen gedacht sind.

Wärmende Kleidung

Unterschätze nicht die Zeit, die Du beim Grillen draußen verbringt. Es ist Winter und dementsprechend solltest Du Dich auch kleiden. Beachte daher bitte Deine Kleiderwahl.

ANZEIGE



Galeria Kaufhof

Grillrezepte für Fleischliebhaber

Hochrippe mit Asia-Marinade

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Scheibe Rinderhochrippe, (ca. 1,4 kg schwer)
  • 300 g Naturjoghurt
  • 4 Esslöffel Pflanzenöl
  • 6 Esslöffel Asia-Soße
  • 2 Teelöffel Honig
  • 2 gestrichener Teelöffel Tandoori Masala, Gewürzmischung aus dem Asia-Laden
  • 2 Teelöffel Orangenpfeffer
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 1 Teelöffel
  • 2 Teelöffel Paprika rosenscharf
  • Salz und bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Den Joghurt, das Öl, die Asia-Soße, den Honig sowie die Gewürze werden ordentlich zu einer Marinade verrührt und anschließend nach gewünschter Schäfe gepfeffert. Das Fleisch wird anschließend sorgfältig mit der Marinade von allen Seiten eingerieben. Lasse nun das Ganze etwa 4 Stunden im Kühlschrank durchziehen. Über mittlerer bis starker Glut muss die Asia Hochrippe nun 15-20 Minuten gegrillt werden. Dabei mehrmals wenden.

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

Gegrillte Cevapcici Spieße

Zutaten

  • 500 g Rinderhack
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer schwarz
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Esslöffel Öl
  • 1,5 Esslöffel Mehl
  • 3 Esslöffel Petersilie, gehackt

Zubereitung

Schneide zuerst die Zwiebel in feine Würfel und zerhacke den Knoblauch sehr fein. Mische dann das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer. Anschließend fügst du die Zwiebeln, den Knoblauch, Mehl, die gehakte Petersilie und 2 Esslöffel Öl hinzu und verknetest die Masse zu einem geschmeidigen Teig. Lasse nun die Masse etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Nach der Ruhezeit werden etwa zwei gehäufte Esslöffel Teig zu kleinen Würstchen geformt. Am besten gelingt das, wenn Du Deine Hände leicht anfeuchtest. Stumpfe die Enden der Würstchen etwas ab und stecke sie auf einen Holzspieß. Bepinsele die Spieße nun mit etwas Öl und lass sie unter mehrmaligem Wenden etwa 5 Minuten auf dem Grill braten. Für das Auge kannst Du Deine Kreation zum Schluss noch mit Zwiebelscheiben anrichten.

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

Grillrezepte für Vegetarier

Feta Päckchen

Zutaten

  • 500 g Feta
  • 120 g getrocknete Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 8 x Alufolie (35 x 25 cm)
  • 12 Thymianstiele oder 2 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 4 Teelöffel geröstete Pinienkerne
  • grober Pfeffer

Zubereitung

Schneide den Feta in 1 cm dicke Scheiben. Die getrockneten Tomaten gut abtropfen lassen und in grobe Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen werden in dünne Streifen zerteilt. Lege jeweils zwei Alufolien-Stücke aufeinander und bestreiche die obere dünn mit Tomaten-Öl. Streue auf jede Folie 1/4 des Knoblauchs und lege abwechselnd 1/4 der Feta-Scheiben und der Tomaten und 2-3 Thymianstiele auf die Folie. Jeweils mit einem Teelöffel Pinienkerne und etwas m Pfeffer garnieren. Die Alufolie zum Schluss von allen Seiten sorgfältig schließen und auf dem Grill ca. 5-10 Min. garen lassen.

Gegrillte Kartoffelscheiben

Zutaten

  • 4 große Kartoffeln
  • 50 ml Olivenöl
  • Frischer Thymian, Bohnenkraut oder Rosmarin nach Geschmack
  • Tafelsalz nach Belieben

Zubereitung

Wasche und schrubbe die Kartoffeln sorgfältig und schneide sie in ca. 8 mm dicke Scheiben. Koche die Kartoffelscheiben anschließend etwa 5 Minuten lang in ausreichend Salzwasser. Vermische in der Zwischenzeit das Öl mit den Kräutern. Hiermit werden nun die Kartoffeln von beiden Seiten bestrichen. Lege die Scheiben auf den Grill und wende sie nach etwa 5 Minuten Garzeit. Lass sie weitere 5 Minuten knusprig braun werden.

Hunger auf weitere vegetarische Grillrezepte? Hier wirst Du fündig!

Bildquelle:

  • So lecker kann Grillen im Winter sein!: #94865604 - © exclusive-design - Fotolia.com
Food
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink