Skip to main content

Fitnessfragen: Eure Fragen unsere Antworten!

Fitnessfragen: Eure Fragen unsere Antworten!

Wie bekomme ich einen flachen Bauch? Ist ein Cheat-Day sinnvoll und kann ich durch Chilis abnehmen? Wir beantworten 20 Fitnessfragen, die Ihr uns gestellt habt!

Ihr habt uns Eure Fitnessfragen gestellt, hier lest Ihr unsere Antworten. Darunter finden sich viele häufig gestellte Fitnessfragen, einige häufige Missverständnisse und ein paar exotische Fragen – all das kann Dir aber dabei helfen, in Zukunft effizienter und besser zu trainieren. Ob Du Dir nun diese Fitnessfragen selbst schon einmal gestellt hast oder wir Dir neue Denkanstöße geben, hier findest Du die Antworten!

Frage 1: Wer viel schwitzt nimmt schnell ab! Stimmt das?

Wer schwitzt, der ist im ersten Moment schon einmal leichter. Denn beim Schwitzen verlierst du Wasser, wiegst Du Dich folglich nach dem Sport, so bist Du leichter. Das Wasser holt sich dein Körper aber wieder. Auf der anderen Seite: Wenn Du beim Sport viel schwitzt, strengst Du Dich an, was für ein gutes Workout spricht. Und davon nimmst Du ab.

Frage 2: Wie werde ich Muskelkater schneller los?

Muskelkater entsteht durch winzige Muskelrisse, diese entstehen durch eine Überlastung. Das ist für sich genommen noch nicht schlimm, allerdings kannst Du nicht wirklich etwas dagegen tun. Statt weiter zu machen, solltest Du Dich schonen oder andere Muskelgruppen trainieren. Muskelkater verschwindet von alleine und danach sind Deine Muskeln umso stärker.

Frage 3: Wird man von Eiweißshakes dick?

Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Manche Eiweißshakes sind ganz schön zuckrig oder echte Kalorienbomben, manche gezielte Weightgainer, andere haben einen niedrigen Brennwert und sind zum Abnehmen geeignet. Es kommt also ganz auf die Eiweißshakes an, die Du zu Dir nimmst und vor allem auf Deine restliche Ernährung.

Frage 4: Was mache ich, wenn ich im Fitnessstudio einen Krampf habe?

Eine der häufigsten Fitnessfragen ist der Umgang mit Krämpfen. Zunächst einmal solltest Du die Übung beenden, einen Schluck Wasser trinken und gegen den Krampf dehnen. Krampft der Muskel erst einmal, sind Folgekrämpfe vorprogrammiert. Entweder Du brichst das Training ab oder vermeidest zumindest Training mit freien Gewichten, denn dort droht in Folge eines Krampfes tatsächlich Verletzungsgefahr. Für die Zukunft gilt: mehr Wasser trinken, mehr Mineralstoffe zu Dir nehmen.

Frage 5: Bekomme ich von zu viel Cardio-Training einen flachen Po?

Neben dem Gewicht zählt die Körperform zu den beliebtesten Fitnessfragen, hier lohnt sich ein genauerer Blick auf den Hintern. Der besteht nämlich aus Muskeln und einer Fettschicht darüber. Mit zu viel Cardio (oder Sport generell) wirst Du sicher etwas vom Fett verlieren, dafür wird die Muskulatur besser ausgeformt, vor allem wenn Du läufst. Eine leichte Steigung reicht, um beim Cardio-Training auch die Po-Muskulatur optimal zu trainieren.

Frage 6: Kann ich mit Chili abnehmen?

Bedingt, Chili gilt als eines der Wundermittel beim Abnehmen, da es den Kreislauf ankurbelt und bei der Fettverbrennung hilft. Vor allem spürbar wird dies durch ein Wärmegefühl und Schweißausbrüche, wirklich hilfreich ist das bei der Fettverbrennung aber nicht, denn die Wirkung ist für die kalorische Bilanz eher zu vernachlässigen. Chili ist gut für die Verdauung und daher zumindest nicht ungesund. Eher eine Geschmacks- als eine Abnehmfrage.

Frage 7: Warum sollte ich mich vor und nach dem Sport dehnen?

Dehnen solltest Du Dich grundsätzlich nur mit warmer Muskulatur, also vor dem Sport nur dann, wenn Du Dich schon erwärmt hast. Wie bei vielen Fitnessfragen ist dies aber alles abhängig von Deinem Körpertypen. Manche Menschen sind von Natur aus dehnbarer, andere brauchen langes Dehnen, um die Muskeln geschmeidig zuhalten. Grundsätzlich dient das Dehnen dazu, die Bewegungsmöglichkeiten Deines Körpers voll auszuschöpfen und macht Deine Muskeln robuster und weniger verletzungsanfällig.

Frage 8: Wie verliere ich schnell Bauchfett?

Gezielt kannst Du leider nicht das Fett am Bauch bekämpfen, Dein Körper verbrennt das Fett gleichmäßig dort, wo es verteilt ist. Das sind bei Frauen Bauch, Beine, Brüste und Schenkel, bei Männern vorrangig der Bauch. Ein gezieltes Bauchtraining sorgt zwar für eine besser definierte Rumpfpartie, aber gezielt gehst du damit nicht gegen den Bauchspeck vor. Die Frage sollte eigentlich lauten, wie du schnell Fett verbrennen kannst. Dabei hilft Dir die nächste Antwort.

Frage 9: Muss ich meine Muskeln trainieren um abzunehmen?

Bis zu einem gewissen Grad tust Du dies immer. Auch wenn Du nicht gezielt deine Muskeln aufpumpst, trainieren Radfahren, Schwimmen, Laufen, Gehen und sogar Deine Muskeln. Zum Abnehmen ist Muskeltraining deswegen so praktisch, weil Deine Muskeln auch nach dem Sport noch nachbrennen und mehr Energie benötigen. Je größer die Muskeln, desto schneller verlierst Du Fett. Das kann erst einmal zu einer Gewichtszunahme führen, da Muskeln dichter sind als Fettgewebe und entsprechend schwerer. Grundsätzlich solltest Du die Waage nicht so ernst nehmen wie deinen Körperfettanteil.

Frage 10: Wie bekomme ich einen flachen Bauch?

Ein flacher Bauch ist das Resultat eines niedrigen Körperfettanteils und einer gespannten Bauchmuskulatur, die nicht auf Kraft trainiert wurde – andernfalls entsteht die deutliche Ausformung der Bauchmuskulatur, die Bodybuilder haben. Eine Mischung aus gesunder Ernährung, Training und Geduld ist die beste Methode für einen flachen Bauch.

Frage 11: Ist ein Cheat-Day sinnvoll?

Das ist ganz von Dir abhängig. Aus ernährungstechnischer Sicht brauchst Du einen Cheat-Day nur dann, wenn Du sonst eine sehr verzichtsreiche Diät einhältst. Ernährst Du Dich ansonsten gesund und verbannst etwa nur Zucker vom Speiseplan, so ist der Cheat-Day keine Notwendigkeit. Dennoch kann es Dir dabei helfen, eine gesunde Ernährung einzuhalten. Setzt Du Dir allzu strikte Verbote, so wirst Du eher geneigt sein, diese zu brechen. Der Cheat-Day ist also eher wichtig für den Kopf.

Frage 12: Wie oft sollte ich Sport machen?

Auch hierzu gibt es keine pauschale Antwort, es kommt auf deine sportliche Betätigung an. Dein Körper braucht Pausen, um die Muskeln zu regenerieren und aufzubauen. Diese sind wichtig, ansonsten wird Dein Körper sich diese nehmen. Drei bis vier Sporttage pro Woche sind ein gutes und gesundes Maß, so wechseln Trainingstage und Regenerationstage sich ab.

Frage 13: Fitnessstudio oder Heim-Trainer?

Hauptsache, Du trainierst. Ob Du zuhause oder im Studio trainierst ist Geschmackssache. Bei solchen Fitnessfragen sollten Anfänger aber eher ins Studio gehen, denn dort trainieren sie unter Aufsicht. Und das hilft bei der gesunden Ausführung der Übungen. Wer etwas erfahrener ist, Hanteln zuhause hat oder Körpergewichtstraining vorzieht, kann daheim sorglos eine HIIT-Einheit absolvieren und spart sich die Gebühren. Lediglich die Ausstattung in den meisten Fitnessstudios ist deutlich besser und das verlockende Sofa weiter entfernt…

Frage 14: Wann und wie oft sollte ich Trainingspausen machen?

In der Regel sollte zwischen den Workouts je ein Pausentag liegen oder die Workouts sind so unterschiedlich, dass die Muskeln sich zwischendrin regenerieren können. Auch beim Training solltest Du Pausen so setzen, dass Du alle Übungen sauber durchführen kannst. Manche Workouts sind intensiver und auf kürzere Pausen angesetzt, andere erfordern Zeit und saubere Bewegungen.

Frage 15: Cardio-Training vor oder nach dem Krafttraining?

Cardio ist ein gutes Aufwärmprogramm fürs Krafttraining. Deine Muskeln werden dabei warm und Dein Kreislauf kommt in Schwung, was Dir beim Abrufen der Leistung helfen wird. Nach dem Training kann es zusätzlich ein gutes Cooldown sein. Cardio und Krafttraining lassen sich auch verbinden, wie Trainingsrichtungen wie CrossFit oder HIIT zeigen, denn Cardio-Training muss nicht immer langsam und langatmig sein.

Frage 16: Wann sollte ich an Workout-Tagen essen?

Grundsätzlich solltest Du als Sportler möglichst fünf Mahlzeiten (drei Hauptmahlzeiten und zwei kleinere Snacks) über den Tag verteilt zu Dir nehmen. Da ist besser für Deine Verdauung und Deinen Stoffwechsel. Nach dem Training solltest Du möglichst sofort Deinen Energiehaushalt wieder auffüllen, vor dem Training je nach Workout 90-120 Minuten nichts mehr essen. Kleine Snacks wie Bananen oder Energieriegel sind okay.

Frage 17: Wie lange dauert es, bis ich Erfolge sehe?

Das kommt auf Deinen Typen und Trainingsstand an, bei manchen dauert es wenige Tage, bei anderen dauert es Wochen oder Monate. Wichtig ist, dass Du am Ball bleibst und Dir machbare Zwischenerfolge setzt. Mach jeden Tag ein Foto vor dem Spiegel und folge dem Verlauf über mehrere Wochen. Selbst wenn Du den schleichenden Unterschied nicht bemerkst, die Veränderungen werden Dich überraschen.

Frage 18: Brauche ich zwingend einen Trainingsplan / Personal Trainer?

Zum Einstieg kann es nicht schaden, eine Anleitung und eine Aufsicht zu haben. Dass muss kein teurer Personal Trainer sein, es gibt auch günstige Sportkurse, das Bolzen mit Freunden oder Apps Voraussetzung ist, dass Du weißt, was Du tust und Dich nicht verletzt. Ein fester Trainingsplan kann aber ein guter Motivator sein.

Frage 19: Was kann ich gegen Cellulite tun?

Cellulite ist eine Folge schwachen Bindegewebes und Übergewichts, dagegen helfen aber Sport und bewusste Ernährung. Zunächst einmal hilft es, an den Problemzonen starke Muskeln zu bekommen. Das funktioniert durch Radfahren an den Beinen oder Squats an den Schenkeln. Die Ergebnisse kommen nicht immer sofort, aber sie kommen.

Frage 20: Was und wie viel sollte ich während des Trainings trinken?

Eine der missverständlichsten Fitnessfragen ist die nach der Hydrierung. Grundsätzlich gilt, dass Dein Körper bei mangelnder Hydrierung Leistung einbüßt, allerdings kannst Du nicht beliebig viel Wasser zu Dir nehmen, denn so viel kann Dein Körper nicht verarbeiten. Bei starker Anstrengung sollten es pro Stunde etwa 0,4 Liter während des Trainings sein, vor dem Training solltest du gut hydriert bleiben (weißer bis hellgelber Urin). Nach dem Training gilt, dass du für jeden Liter verlorenen Schweiß einen Liter Wasser zu Dir nehmen solltest.

Wir hoffen, wir konnten Dir mit der Beantwortung dieser Fitnessfragen weiterhelfen. Möchtest du immer noch etwas wissen oder war etwas unklar? Dann schicke uns einfach Deine Fitnessfragen!

Achtung Cardio Arsch! Hier erfährst Du, warum zu viel Cardio-Training einen flachen Po macht!

Bildquelle:

  • Fitnessfragen: Eure Fragen unsere Antworten!: #191873005 - © pressmaster - Fotolia.com
Fitness
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink