Skip to main content

Grünkohl und Quinoa Salat

Grünkohl und Quinoa Salat

Grünkohl und Quinoa harmonieren besonders gut, deshalb haben wir Dir einen lecker, leichten Salat aus den beiden Zutaten gezaubert und verraten Dir wissenswertes über Grünkohl.

In den USA, Australien und auch Großbritannien ist Grünkohl oder „Kale“ eines der beliebtesten Superfoods der letzten Jahre. Unsereins kennt ihn eher aus Großmutters Zeiten: verkocht, geschmacklos und mit dicken Wurststücken gespickt. Doch das ist lange überholt. Inzwischen gibt es die verschiedensten Sorten Grünkohl, die von kräftig nussig bis mild-würzig schmecken. In einem knackigen Sommersalat geht er auch roh eine perfekte Symbiose mit Quinoa ein. Probier es aus!

Grünkohl und Quinoa Salat

Zutaten

  • 1 Bund frischer Grünkohl
  • 150 g weißer Quinoa
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 100 g Cranberrys
  • 1 Zitrone
  • 2 TL Honig
  • 5-6 EL Olivenöl
  • 3-4 EL weißer Balsamico
  • Salz
  • Peffer

Zubereitung

Lass den Quinoa über Nacht in reichlich Wasser liegen. So saugt er sich bereits voll, was die Kochzeit verringert. Am Morgen gießt Du das überschüssige Wasser einfach ab. Nun muss der Quinoa noch ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen. Ehe Du ihn mit den andern Zutaten mischst, sollte er etwas abkühlen.

Wasche den frischen Grünkohl ordentlich ab. Trockne die Blätter mit einem Tuch oder schleuder sie trocken. Mit einem Messer entfernst Du die härteren Stängel. Dann schneidest Du den Grünkohl auf mundgerechte Größe.

Für das Dressing benutzt Du am besten ein sauberes Schraubglas. Presse den Saft aus der Zitrone und gib ihn in das Glas. Füge Honig, Olivenöl und Balsamico hinzu. Das Ganze schmeckst Du mit Salz und Pfeffer ab. Verschließe das Glas und schüttle es ordentlich durch.

Nun gibst Du Grünkohl und Quinoa in eine Schüssel. Füge die gehobelten Mandeln und die meisten Cranberries hinzu. Lass etwa eine Handvoll Cranberrys übrig. Rühre alles zusammen mit dem Dressing ordentlich durch. Lass den Salat noch 30 Minuten ziehen, bevor Du ihn servierst.
Richte den Salat in Schüsseln an und gib jeweils ein paar Cranberrys oben drauf.

Das Superfood Grünkohl

Vitaminbombe

In den knackigen grünen Blättern des Grünkohls stecken jede Menge gesunde Stoffe. Beispielsweise enthält er in 100 g bis zu gut 700 Mikrogramm Vitamin K. Dieses ist wichtig für die Blutgerinnung und soll Arteriosklerose nicht nur vorbeugen, sondern sie sogar reduzieren können. Aufgrund seiner regulierenden Wirkung auf den Kalziumhaushalt ist es für starke Knochen essenziell.

Vitamin C ist hingegen wichtig für eine funktionierende Immunabwehr. Mit bis zu 150 mg auf 100 g zählt Grünkohl zu den Lebensmitteln mit dem höchsten Vitamin C-Gehalt überhaupt. Allerdings profitierst Du davon nur, wenn Du ihn roh verzehrst. Beim Kochen wird das hitzeempfindliche Vitamin schnell zerstört.

Gesundheitskick

Inzwischen schleicht sich der Grünkohl auch in die deutsche Küche. In Form von Chips oder als Zutat in grünen Smoothies ist er bereits recht beliebt. Dabei ist er äußerst kalorienarm. Für eine gute Verdauung bringt er reichlich Ballaststoffe und Dein Organismus profitiert von seinem vielen Eisen, Kalium und Magnesium. Außerdem verfügt Grünkohl mit über den höchsten Beta-Carotin-Gehalt unter allen Lebensmitteln. Im Körper kann es zu Vitamin A umgewandelt werden und soll so positiv auf Augen und Gehirn wirken.

Hier findest Du weitere lecker, leichte Sommersalate.

Bildquelle:

  • Grünkohl und Quinoa Salat: #135865981 - © fahrwasser - Fotolia.com
Food
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink