Skip to main content

Vielfältige und leckere Steckrüben Rezepte

Vielfältige und leckere Steckrüben Rezepte

Steckrüben sind ein günstiges und gesundes Gemüse, das in den kalten Monaten seine Hauptsaison feiert. Steckrüben gelten auch als kalorienarmer Kartoffelersatz und machen sich wunderbar als Beilage!

Steckrüben im Januar

Die Steckrübe ist ein typisches Wintergemüse und hat Saison von September bis ins Frühjahr hinein. Im zweiten Weltkrieg gehörte die Kreuzung aus Kohlrabi und Speiserüben zum Hauptnahrungsmittel und wurde notgedrungen als Kartoffelersatz in den kalten Monaten verspeist.

Steckrüben waren dann zunächst lange Zeit kaum noch auf den deutschen Speiseplänen vertreten. Allerdings hat sich in den letzten Jahren die Einstellung zu dem Wintergemüse deutlich gewandelt, denn inzwischen findet man sie in vielen Rezepten, Restaurants und Läden.

Obwohl es zahlreiche Steckrübensorten gibt, kommen meist nur wenige davon tatsächlich in den Handel. Gelbliche Sorten schmecken deutlich intensiver und werden daher in der Regel als Tierfutter verwendet. Neben Kohlenhydraten enthält das Gemüse größere Mengen Calcium, Vitamin C und Beta Carotin. Da die Knolle jedoch zum größten Teil aus Wasser besteht, gilt sie als enorm kalorienarm: 100 Gramm sind nahezu fettfrei und enthalten nur rund 30 Kilokalorien.

Steckrüben können bis zu 1,5 Kilogramm schwer werden und die rundlich-ovalen Knollen müssen vor der Zubereitung von ihrer rötlichen Schale befreit werden. Meist wird die Rübe dann in Würfel oder Streifen geschnitten und anschließend gedünstet. Eintöpfe sind besonders weit verbreitet, oft mit Kartoffel kombiniert. Das süßliche Fruchtfleisch kann in geraspelter Form auch roh verzehrt werden.

Wir haben hier für Dich 4 tolle Steckrüben-Rezepte rausgesucht, die sich schnell und einfach zubereiten lassen:

Steckrüben Pommes

Zutaten

  • 1 Steckrübe
  • 2 EL Kürbiskern- oder Walnussöl
  • nach Belieben Kräuter (z. B. Bärlauch und Petersilie)
  • Salz und Pfeffer en

Zubereitung

Schäle die Steckrübe und schneide sie in Pommes-Stifte. Gib das Öl und die frischen Kräuter in einen Gefrierbeutel und fülle so viele Steckrübenstifte dazu, dass die Tüte oben noch sicher zugezwirbelt werden kann. Die Tüte wird nun durchmassiert bis alle Stifte gleichmäßig mit Öl bedeckt sind. Mit den verbliebenen Stiften den Vorgang wiederholen. Nun legst Du die Steckrüben-Pommes auf einem Backblech aus und bestreust alles mit Salz und Pfeffer. Bei 180°C Umluft lässt Du sie nun rund 30 Minuten im Backofen garen, bis die Pommes leicht angebräunt sind.

Steckrüben Püree

Zutaten

  • Steckrübe (ca. 300 Gramm)
  • etwas Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • 2 Teelöffel Butter
  • etwas Wasser

Zubereitung

Die Rüben werden zunächst in Würfel geschnitten und anschließend im Butterschmalz angebraten, bis sie eine leicht braune Farbe annehmen. Nun gibst Du etwas Wasser hinzu, in dem die Rüben gegart werden, bis sie weich sind. Am Ende der Garzeit sollte der Topf nach Möglichkeit keinen Tropfen Wasser mehr beinhalten. Schmecke die Steckrüben mit Salz, Pfeffer und Muskat nach Belieben ab und püriere das Ganze mit einem Stabmixer. Am Ende gibst Du noch die Butter hinzu, damit Dein Püree schön sämig wird.

Steckrübeneintopf

Zutaten

  • 500 g Steckrüben
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 250 g Karotten
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer
  • 700 ml Fleischbrühe
  • 50 g saure Sahne
  • 1 Bund Petersilie
  • etwas Muskat

Zubereitung

Die Steckrübe, Karotten und Kartoffeln werden gewürfelt, die Zwiebel schneidest Du grob in 4 Teile. Erhitze anschließend das Butterschmalz und schmore darin das Gemüse an. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Brühe ablöschen. Lasse den Eintopf rund 30 Minuten bei mittlerer Wärmezufuhr kochen und schmecke ihn anschließend nach deinem Belieben mit Muskat und saurer Sahne ab. Die Petersilie waschen und fein hacken und vor dem servieren den Eintopf damit bestreuen.

Steckrüben Pommes

Zutaten

  • 600 g Steckrüben
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Schlagsahne
  • 5 Stiele Thymian (frisch)
  • Salz und Pfeffer
  • 75 g Bergkäse
  • etwas Butter oder Fett für die Form

Zubereitung

Schäle die Steckrüben und schneide sie in ca. 0,5 cm dicke Scheiben. Dünste sie dann ca. 5 bis 7 Minuten in der Gemüsebrühe an und fülle alles anschließend in eine gefettete Gratinform. Salz, Pfeffer, Sahne und Thymian miteinander verrühren, Käse reiben und die Hälfte des Käses mit der Thymian-Sahne-Mischung verrühren. Gib nun alles sorgfältig über die Steckrüben und bestreue es mit dem restlichen Käse. Im vorgeheizten Backofen muss dein Steckrübengratin bei 180° Grad Umluft auf mittlerer Schiene etwa 20 bis 25 Minuten überbacken werden.

Nachhaltig einkaufen? Mit dem Saisonkalender kaufst Du zur richtigen Zeit das richtige Obst und Gemüse und achtest dabei auch noch auf Deine Umwelt!

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

Bildquelle:

  • Vielfältige und leckere Steckrüben Rezepte: #56050603 - © Gabriele Rohde - Fotolia.com
Food
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink