Skip to main content

Trinken beim Sport: So machst Du es richtig!

Trinken beim Sport: So machst Du es richtig!

Das trinken wichtig ist, wissen wir alle! Trinken beim Sport umso mehr! Aber wie viel, was und wann? Wir verraten es Dir!

Darum ist Trinken an Sporttagen wichtig

Sport ist gesund, doch wenn Du an Sporttagen zu wenig trinkst, riskierst Du, dass Dein Körper dehydriert. Wenn Du regelmäßig Sport treibst, fühlt sich das gesund an und Du beugst damit Herz- Kreislauferkrankungen vor. Das, was Du beim Schwitzen an Flüssigkeit verlierst, musst Du durch ausreichendes Trinken beim Sport wieder ausgleichen. Wenn Du den Verlust der Elektrolyte nicht ausgleichst mit genügend Wasser, bekommst Du Probleme mit dem Kreislauf und Dein Körper trocknet aus. An Sporttagen musst du mehr trinken als die üblichen zwei Liter Wasser täglich. Durch die sportliche Betätigung steigt der Flüssigkeitsbedarf deutlich an und ein ausreichendes Trinken ist ein Muss. Beispielsweise beim Joggen musst Du genügend Wasser trinken, damit Du dies ausgleichst.

Wie viel sollte ich trinken?

Wenn Du nicht genügend trinkst, riskierst Du Muskelkrämpfe und andere unangenehme Nebenwirkungen. Deine Trinkmenge hängt davon ab, welche Sportart Du machst, welches Klima vorherrscht und welchen Trainingszustand Du hast. Bei einer mittleren Intensität des Sportes verliert Dein Körper in etwas einen Liter Schweiß in der Stunde. Das musst Du dann auch mindestens Trinken beim Sport, damit es dir weiterhin gut geht. je nachdem, wie intensiv Du trainierst, kannst du auch mehr trinken. Auch die klimatischen Bedingungen entscheiden, wie viel Du trinken sollst. Bei großer Hitze können auch bis zu drei Litern pro Stunde nötig sein, um den Flüssigkeitshaushalt im Körper auszugleichen. Beim Schwimmen oder beim Skilaufen nimmst Du den Flüssigkeitsverlust nicht wahr und trotzdem musst Du trinken. Beim Schwimmen oder beim Skifahren würde es Dir nicht auffallen, dass Du schwitzt. Wenn es Dir schwerfällt genügend zu trinken, können diese Tipps und Tricks helfen!

Wann sollte ich trinken?

Die Frage, wann Du trinken sollst, ist entscheidend beim Trinken beim Sport. Ständiges Trinken kann sogar die Leistung beim Sport mindern. Sporternährungsprofis raten, frühestens eine Stunde nach der sportlichen Belastung das erste Mal zu trinken, denn ein kontinuierliches Trinken kann der Thermoregulation im Körper eher schaden. Die Körpertemperatur fällt dadurch ab, was sich nicht positiv auswirkt. Wenn Du jedoch in kleinen Schlucken bereits eine Viertelstunde nach dem Training ein wenig trinkst, ist das in Ordnung und stellt kein gesundheitliches Problem dar. Dein Getränk sollte übrigens nicht zu kalt sein und auch bekömmlich für Deinen Magen und Deinen Organismus sein. Wenn Du zu kalt trinkst, dann verlierst Du die Kompensationsenergie. Dein Körper muss in dieser Zeit nämlich die Temperatur Deines Getränkes an die Temperatur Deiner Körper anpassen und das verursacht Deinem Organismus Stress.

Was sollte ich trinken?

Das Entscheidende ist, dass Du nicht nur genügend trinkst beim Sport, sondern auch das Richtige. Alkohol hat natürlich beim Sport nichts zu suchen. Aber auch die puren Fruchtsäfte oder das Cola und die Limonade sind nicht ideal. Die Energy Drinks sind meist nicht geeignet, dem Körper genügend Flüssigkeit zu geben. Sie entziehen sogar noch Wasser und sind somit kontraproduktiv beim Trinken beim Sport. Ein gutes Sportgetränk ersetzt die verlorenen Mineralstoffe und füllt den Flüssigkeitsverlust auf. Ein gutes Mineralwasser und isotonische Drinks sind ideal.

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

Bildquelle:

  • Trinken beim Sport: So machst Du es richtig!: #145773887 - © bnenin - Fotolia.com
Fitness
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink