Skip to main content

DIY Proteinriegel: So einfach selber machen!

DIY Proteinriegel: So einfach selber machen!

Sportlerinnen aufgepasst! Schluss mit Proteinriegel aus dem Discounter! Wir machen die leckeren Riegel ab sofort selbst und das ganz ohne künstliche Zusätze.

Vorteile eines selbst gemachten Proteinriegels

Proteinriegel sind teuer und enthalten meist viele doch eher ungesunde Zusatzstoffe, darunter beispielsweise Emulgatoren und künstliche Aromen. Oft wird auch zu viel Zucker oder Glukosesirup zugesetzt, sodass die Proteinriegel zur Kalorienfalle werden. Zu bewerten sind viele der Energieriegel deshalb eher als Süßigkeit. Wenn Du die Riegel selbst machst, weißt Du genau, was drin ist. Das ist gut für Deine Gesundheit! Auch schmecken selbst gemachte Proteinriegel sehr viel besser als gekaufte. Zum Mitnehmen sind die Energiespender ebenfalls gut geeignet. Schlage sie einfach in Butterbrotpapier ein.

Schokolade Kokosnuss Proteinriegel

Zutaten

  • 60 g Walnüsse
  • 60 g Mandeln
  • 60 g Kokosflocken
  • 120 ml Kokosöl
  • 2 TL Mandelmus
  • 1 Handvoll Kakaonibs

Zubereitung

Die Walnüsse und Mandeln werden fein gehackt und zusammen mit den Kokosflocken und den Kakaonibs in eine Schüssel gegeben. Das leicht erwärmte flüssige Kokosöl verrührst Du mit dem Mandelmus. Dann gibst Du diese Mischung mit in die Schüssel und vermengst alle Zutaten mit einem Löffel gut miteinander.

Forme mit den Händen kleine Kugeln daraus, gibt diese auf einen mit Butterbrotpapier ausgelegten Teller und lasse sie im Kühlschrank fest werden. Das dauert etwa 2 Stunden.

Low Carb Proteinriegel

Zutaten

  • 1 Ei
  • 100 g gemahlene Nüsse
  • 3 EL Proteinpulver
  • 50 ml fettarme Milch
  • 1 EL Nussbutter

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

Bio Kokosöl (250ml)

5,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zubereitung

Gib das Ei und die Milch in eine Schüssel und verquirle beides mit dem Schneebesen. Dann rührst Du mit einem Löffel das Proteinpulver, die gemahlenen Nüsse Deiner Wahl und kleine Flöckchen der Nussbutter ein.

Streiche die Masse einen knappen Zentimeter hoch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Verwende dazu einen Esslöffel.
Die Backzeit beträgt bei 180 Grad etwa 15 Minuten. Sobald Dein Backwerk ausgekühlt ist, kannst Du Riegel schneiden.

Matcha Proteinriegel

Zutaten

  • 120 g geröstete Mandelbutter
  • 200 ml Mandelmilch
  • Stevia-Extrakt
  • Mandel-Extrakt
  • 150 g Reis Protein
  • 40 g Haferflocken
  • 3 TL Matchapulver
  • eine Prise Salz

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

Zubereitung

Erwärme die Mandelmilch zusammen mit der Mandelbutter ein wenig und verrühre beides. Gib dann die anderen Zutaten dazu und verknete alles gleichmäßig miteinander.
Forme mit den Händen kleine Riegel oder Rollen aus der Masse.

Backe diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 180 Grad für 15 – 20 Minuten. Sobald die Riegel ausgekühlt sind, sind sie verzehrfertig.

Und so machst Du Deine eigenen Proteinshakes!

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

Bildquelle:

  • DIY Proteinriegel: So einfach selber machen!: #144776995 - © ricka_kinamoto - Fotolia.com
Fitness
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink