Skip to main content

Hilfe Sonnenbrand! Das sind die SOS Tipps

Hilfe Sonnenbrand! Das sind die SOS Tipps

Gesunde Bräune ist schön, ein Sonnenbrand hingegen einfach nur Schmerzhaft! Wir haben heute die besten SOS Tipps, wie Du einen Sonnenbrand linderst und Deine Haut beruhigst.

Der Sonnenbrand ist wie der Name bereits sagt eine Verbrennung der Haut. Wer zu lange ohne richtigen Schutz in der Sonne liegt, weiß wie Schmerzhaft der darauf folgende Sonnenbrand sein kann. Durch Ultraviolett-Strahlung verursacht kommt es etwa ein bis sechs Stunden später zu den ersten wahrnembaren Anzeichen. Dazu gehören Rötungen, Juckreiz und Schmerzen der Haut beim Berühren. Im schlimmeren Fall können aber auch Fieber, Kopfschmerzen und eine allgemeine Angeschlagenheit auftreten. Um den Urlaub deshalb ohne nervigen Sonnenbrand zu überstehen, solltest Du Deine Haut schon bei den ersten Anzeichen behandeln und nicht erst warten, wie schlimm sich der Sonnenbrand entwickelt.

Abkühlung

Zuerst musst Du für die Richtige Abkühlung sorgen. Das bedeutet aber nicht, dass Du ins kühle Wasser springst! Die Wasseroberfläche wirkt wie ein Spiegel und kann den Sonnenbrand vor allem an den freien Stellen und im Gesicht noch verschlimmern.

Am besten kühlst Du Deine gereizte Haut in einem Innenbereich. Stelle Dich dazu unter die Dusche und lass kühles Wasser langsam über den Sonnenbrand laufen. Besonders wichtig ist es immer sauberes Wasser zu verwenden, vor allem wenn man einen Waschlappen verwendet. Im schlimmsten Fall könnten bei unreinem Wasser Bakterien in die Haut gelangen und sich entzünden. Ein weiterer guter SOS Tipp gegen Sonnenbrand ist ein in Wasser getauchtes weites Tshirt.

Viel Trinken

Um den Körper und die nach einem Sonnenbrand besonders empfindliche Haut vor Austrocknung zu schützen solltest Du besonders viel Flüssigkeit zu Dir nehmen! Am besten eignet sich dabei Wasser oder lauwarmer Tee.

Schmerztabletten

Um einen schlimmeren Schmerz vorzubeugen kannst Du auch in Deine Reiseapothke oder Deinen Medizinschrank greifen. Am besten nimmst Du bei einem Sonnenbrand Schmerztabletten wie Paracetamol oder Ibuprofen. Das hilft den Schmerz vorzubeugen und wirkt gleichzeitig entzündungshemmend.

Hausmittel gegen Sonnenbrand

Es gibt auch zahlreiche Hausmittel, die gegen einen Sonnenbrand helfen. Besonders die Blätter der Aloe Vera sind dafür bekannt entzündungshemmend, heilend und kühlend zu wirken. Dabei schneidest Du ein Blatt ab und gibst die offene Stelle auf die geröteten Stellen. Hast Du diese Pflanze nicht griffbereit helfen auch Tücher, die Du zuvor in schwarzen Tee tauchst. Der Tee muss nach dem Aufbrühen im Kühlschrank gut abkühlen. Auch Joghurt, Quark, Kefir oder Buttermilch sind ein bewährtes Hausmittel gegen Sonnenbrand. Gib dabei eine der Zutaten in ein Geschiertuch oder Waschlappen und lege den Wickel auf die wunden Stellen.

Achtung! Diese 5 Stellen vergisst Du beim Eincremen mit Sicherheit!

Bildquelle:

  • Hilfe Sonnenbrand! Das sind die SOS Tipps: #55636943 - © Markomarcello - Fotolia.com
Beauty
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink