Um zu erfahren, welche Looks Dir besonders gutstehen, solltest Du zuerst Deine Gesichtsform herausfinden. Wir zeigen Dir wie Du sie bestimmen kannst.

Gesichtsform bestimmen

Bei der Entscheidung für den richtigen Look und die passende Frisur spielt leider nicht nur der eigene Geschmack eine Rolle. Um zu wissen, welcher Look am besten zum eigenen Typ passt, ist es zunächst einmal wichtig, die eigene Gesichtsform zu bestimmen. Allein in den Spiegel zu schauen, bringt hier allerdings keine objektiven Erkenntnisse. Trotzdem ist es ganz einfach, die eigene Form des Gesichts zu Hause in kurzer Zeit zu bestimmen. Dazu brauchst Du lediglich einen Spiegel und Lippenstift. Als erstes werden die Haare aus dem Gesicht gekämmt, wenn ein Pony in der Frisur vorhanden ist. Wichtig ist dann eine gute Beleuchtung, damit das Ergebnis so exakt wie möglich ausfällt und keine Verfälschungen durch ungünstige Beleuchtung stattfinden. Dann stellt man sich vor einen Spiegel, um die Gesichtsform nachzeichnen zu können. Dazu wird mit dem Lippenstift beginnend am Kinn die Gesichtsform nachgezeichnet. Wichtig ist dabei, die Ohren nicht mit einzuzeichnen. Der Haaransatz gehört dagegen zur Skizze dazu. Trittst Du nun vom Spiegel zurück, ist Deine eigene Form gut auf dem Spiegel erkennbar.

Längliche Gesichtsform

Das längliche Gesicht ist dadurch gekennzeichnet, dass das gesamte Gesicht höher als breit ausfällt, dabei ist die Stirn relativ hoch und es ist ein langes Kinn gegeben. Weiterhin ist bei einem länglichen Gesicht eine relativ flache Wangenpartie gegeben. Für Frauen, die längliches Gesicht haben, ist eine Frisur empfehlenswert, die einen optischen Ausgleich schafft. Hier sind Pony oder Bobfrisur empfehlenswert, denn ein Pony nimmt dem Gesicht optisch die Länge und auch eine Bobfrisur schafft einen schönen optischen Ausgleich zum länglichen Gesicht. Ein Seitenscheitel sorgt dafür, dass das Gesicht mehr Breite bekommt. Ein Scheitel sollte immer relativ tief getragen werden. So kann ein optischer Ausgleich zum länglichen Gesicht geschaffen werden und es gewinnt mehr Breite. Der Pony ist aber ideal, um das längliche Gesicht stimmig auszugleichen und ihm die unerwünschte Länge zunehmen.

Runde Gesichtsform

Das runde Gesicht weist eine eher abgerundete Stirn- und Kinnpartie auf. Insgesamt haben Frauen mit rundem Gesicht ein tendenziell eher flächiges Gesicht. Die richtige Frisur für runde Gesichter besteht darin, dass die Form optisch in die Länge gezogen wird. Das funktioniert mit viel Volumen im Haar und so sind lockere Frisuren oder Flechtfrisuren ideal, aber auch Beachwaves passen zu diesem Gesichtstyp sehr gut. Sehr gut stehen Frauen mit rundem Gesichtstyp lockere Hochsteckfrisuren, die aber nie straff zurück frisiert sein sollten, sondern immer mit Wellen und Volumen gesteckt werden müssen. Auch ein Pony steht diesem Gesichtstyp. Er sollte im Idealfall aber nicht ganz kompakt ausfallen oder alternativ sehr lang getragen werden, um das Gesicht harmonisch zu schmeicheln. Insgesamt schmeichelt den Frauen mit rundem Gesicht immer eine Frisur, die viel Volumen aufweist und damit die runde Form des Gesichts nicht zu stark in den Vordergrund rückt.

Markante Gesichtsform

Das markante Gesicht wird durch ein rechteckiges Gesicht vertreten. Bei diesem Gesichtstyp ist die Stirn eher breit und oftmals ist auch ein relativ eckiger Unterkiefer gegeben. Sanft umschmeichelnde Frisuren unterstreichen diesen Gesichtstyp sehr vorteilhaft. Dazu kann welliges Haar und ein seitlicher Pony diesem Gesichtstyp den passenden Ausgleich verschaffen. Nicht geeignet für den markanten Gesichtstyp sind streng frisierte Pferdeschwänze und auch Kurzhaarfrisuren passen zu diesem Gesichtstyp nicht so gut. Einen guten Ausgleich verschafft dagegen ein langer Pony, der zudem auch noch fransig geschnitten ist und damit die kantige Form des Gesichts sanft ausblendet. Werden die Haare offen getragen, wirkt es immer sehr schmeichelhaft, wenn die Frisur viel Volumen hat. So werden die relativ harten Kanten dieses Gesichtstyps sanft umschmeichelt und viel Härte genommen. Unvorteilhaft ist es für Frauen mit dem markanten rechteckigen Gesichtstyp ist es, wenn die Haare streng hinter die Ohren gestrichen werden. Vorteilhafter ist es, wenn sie locker und lockig fallen dürfen. Wird ein Seitenscheitel getragen – was auch sehr schmeichelnd für diesen Gesichtstyp ist – dann sollte dieser nicht zu gerade gezogen sein.

Quadratische Gesichtsform

Der quadratische Gesichtstyp gilt auch als eckige Gesichtsform. Das Gesicht ist fast so lang wie breit, also anders aufgeteilt als der quadratische Gesichtstyp. Dieser Gesichtstyp sollte sanft umspielt werden. Das heißt, dass es günstig ist, wenn die Frisur das Gesicht locker umspielt. Welliges Haar umspielt die Gesichtszüge beim quadratischen Gesichtstyp sehr schmeichelnd. Ein welliger Bob steht Frauen mit diesem Gesichtstyp ebenso gut wie eine Ponyfrisur, bei der der Pony allerdings nicht zu kompakt ausfallen sollte. Sehr günstig für das quadratische Gesicht ist auch eine wellige Frisur mit Seitenscheitel.

Herzförmige Gesichtsform

Die Besonderheit beim herzförmigen Gesicht zeichnet sich durch eine Besonderheit aus, denn die Stirn ist die breiteste Stelle des Gesichts. Weiterhin bestehen bei der Herzform oftmals sehr hohe Wangenknochen. Einen Ausgleich schafft hier der Pony und so ist die Ponyfrisur für dieses Gesicht empfehlenswert. Das Styling selbst sollte auf voluminöse Frisuren setzen. Ein halblanger Bob ist eine empfehlenswerte Frisur für ein herzförmiges Gesicht. Eine leicht wellige Frisur gleicht das sehr schmale Kinn bei der herzförmigen Gesichtsform aus. Insgesamt stehen Frauen mit diesem Gesichtstyp halblange Frisuren, die viel Volumen aufweisen, um so die breite Stirn und das relativ schmale Kinn auszugleichen und mehr Stimmigkeit zu schaffen.

Ovale Gesichtsform

Die ovale Gesichtsform wird als die ideale Gesichtsform beschrieben. Der Vorteil liegt darin, dass diese Gesichtsform für alle Frisuren geeignet ist und Frauen mit einem ovalen Gesicht bei der Wahl der eigenen Frisur kaum Einschränkungen haben. Sowohl lange wie auch kurze Frisuren stehen Frauen mit dieser Gesichtsform sehr gut. Dabei können Frauen mit ovaler Gesichtsform auch wählen, ob sie lieber glatte Haare tragen möchten oder ob sie eher zu lockigen Frisuren tendieren – oder Abwechslung für sich beanspruchen. Auch beim Scheitel muss sich eine Frau mit einer ovalen Gesichtsform nicht entscheiden, was gut zu ihr passt. Sowohl links als auch rechts kann der Scheitel hoch angesetzt oder tief getragen werden. Auch der Mittelscheitel ist für diese Gesichtsform sehr gut geeignet, denn hier gilt es nicht, irgendwelche Formen auszugleichen. Frauen mit ovalen Gesichtsformen sind bei der Frisurenwahl von daher besonders flexibel.

Wir verraten Dir, ob Du im Gesicht abnehmen kannst!