Skip to main content

Dieses Babyprodukt wird Dein Leben verändern

Dieses Babyprodukt wird Dein Leben verändern

Ein bestimmtes Babyprodukt als Wunderwaffe im Alltag? Wir zeigen Dir die Insidertipps des Babypuders und wie es ganz einfach zu verwenden ist.

1. Trockenshampoo

Wenn’s schnell gehen muss, Du aber kein Trockenshampoo zur Hand hast, kannst Du auch einfach zu Babypuder greifen. Das Babypuder auf den fettigen Ansatz auftragen, einmassieren und danach auskämmen. Du kannst das Babypuder auch über Nacht auftragen und am folgenden Morgen auskämmen.

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

2. Schuh-Deo

Wenn Deine Schuhe einen unangenehmen Geruch verströmen, kannst Du auch hier zu den beliebten Babyprodukten greifen: streut man Babypuder in die müffelnden Treter, wird der Schweiß und der damit einhergehende Geruch absorbiert. Am besten einfach das Babypuder über Nacht in die Schuhe geben und am nächsten Tag wieder herausschütteln. Und: was gut für den Schuh ist, schadet auch Deinem Fuß nicht. Babypuder beugt nämlich auch Reibungen und Blasen vor.

3. Haustiere Fell

Babyprodukte eignen sich nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere! Speziell bei langhaarigen Haustieren, wie einer Perserkatze oder einer Bengalkatze, muss man viel Zeit in die Fellpflege investieren, denn sie sind nicht in der Lage, ihr Fell alleine zu säubern. Streue das Babypuder nach und nach ins Fell und massierte es sanft ein – nach dem Auskämmen wird das Fell weich und glänzend. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du Dein Haustier mit Babypuder auch von unangenehmen Gerüchen befreien kann.

4. Sand am Körper

Ein Ausflug zum Strand ist schön, kann aber auch lästig werden, wenn Du den Sand am Körper wieder loswerden will. Auch hier hilft Babypuder. Nach dem Sonnenbad am Strand verteilst Du eine große Portion Babypuder auf dem Körper und kannst danach den Sand ganz einfach vom Körper abstreifen. Grund dafür ist die Tatsache, dass das Babypuder überschüssiges Öl und Feuchtigkeit aufnimmt.

5. Schweißränder

Nicht nur im Sommer kämpft man immer wieder mit unschönen Schweißrändern. Babypuder kann da Abhilfe schaffen. Vor dem Tragen gibst Du etwas Babypuder auf die Stellen, an denen schnell Schweißflecken entstehen können, und bügelst im Anschluss darüber. Beim Tragen wirkt das Babypuder wie ein Handtuch, das die Feuchtigkeit absorbiert. Babypuder ist übrigens auch ein guter Deo-Ersatz.

ANZEIGE



Gesund durch das Jahr mit der SANICARE-Box

6. Make-up Fixierung

Geht’s ums Thema Make-Up Fixierung musst Du nicht zu den teuren Fixing-Sprays oder Setting-Produkten greifen denn Babyprodukte erfüllen denselben Zweck. Mit dem Babypuder bekommt das Make-Up einen besseren Halt. Dazu einfach vor dem Auftragen des Make-Ups das Puder zur Grundierung aufpinseln oder nach dem Schminken Concealer und Make-Up damit fixieren. Außerdem kannst Du Babypuder auch anstatt herkömmlichem Puder verwenden und damit einen seidenmatten Teint zaubern.

7. Mascara Primer

Wenn Du schon beim Make-Up bist, kannst Du Babypuder auch als Mascara Primer verwenden. Dazu mit einem Pinsel oder einem Wattestäbchen das Puder auf die Wimpern auftragen und im Anschluss tuschen. Für besonders lange Wimpern tuschst Du die Wimpern zuerst und gibst danach mit einem Lidschattenpinsel das Babypuder auf die Wimpern. Danach kommt eine weitere Schicht Mascara auf die Wimpern. Das kannst Du solange wiederholen, bis Du den gewünschten Effekt erreicht.

8. Lippenstift mattieren

Um einen glänzenden Lippenstift haltbarer zu machen oder zu mattieren, kannst Du auch einfach zu Babypuder greifen. Nach dem Auftragen des Lippenstifts legst Du ein dünnes Kosmetiktuch auf die Lippen und stäubst etwas Babypuder darüber. Möchtest Du den Matt-Effekt erhalten, bist Du an dieser Stelle auch schon fertig. Möchtest Du den Lippenstift haltbarer machen, gib nun eine zweite Schicht Farbe darüber.

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

Sinnliches Körperpuder Honey Dust

27,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

9. Flecken auf Kleidung

Was auf der Haut funktioniert, funktioniert auch bei Kleidung. Frische Fettflecken auf der Kleidung kannst Du einfach mit Babypuder wieder loswerden. Dazu Babypuder auf den frischen Fleck auftragen und einmassieren. Nach einer Einwirkzeit von 10-15 Minuten bürstest Du das Babypuder ab. Ist der Fleck noch leicht sichtbar, erledigt die Waschmaschine den Rest.

10. Ameisen

In der Regel freut man sich über Besuch – wenn dieser sich aber ungebeten und in Form von Ameisen Zutritt zur Wohnung verschafft, ist die Freude getrübt. Babypuder schafft Abhilfe! Fensterschlitze, Risse im Boden oder einfach den Boden vor der Tür mit Babypuder einstreuen und schon bist Du vor Ameisen geschützt. Sie können das Puder nämlich nicht überqueren, sondern es bleibt an ihnen kleben. Das Talkum verstopft zudem die Fühler und Atemwege der Insekten.

Du möchtest noch mehr Life-Hacks über Babypuder lesen? Hier geht’s lang!

Bildquelle:

  • Dieses Babyprodukt wird Dein Leben verändern: #133024990 - © 279photo - Fotolia.com
Beauty
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink