Immer derselbe Stress: Koffer packen, die Zeit rennt und der Platz im Koffer wird eng! Wir haben Dir die besten Tipps zum Koffer packen zusammengestellt!

Koffer packen und einfach Platz sparen

Jedes Jahr ist es immer dasselbe: Der Urlaub rückt näher und wir wollen nicht unvorbereitet sein. Der Platz in unseren Koffern ist begrenzt, aber es gibt vieles was wir im Urlaub nicht missen möchten. Damit Du später nicht auf Deinem Koffer hocken musst, um ihn gescheit schließen zu können, haben wir Dir die besten Tipps zum Koffer packen zusammengestellt!

Tipp #1: Eine Checkliste für Deinen Koffer anfertigen

Wenn Du früh genug eine Checkliste anfertigst, kannst Du die Liste einfach abarbeiten und Du weißt ganz genau, was Dir im Koffer noch fehlt. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Nerven!

Tipp #2: Deine Must-have sammeln

Bevor Du mit dem Koffer packen anfangen kannst, sammel alle Sachen, die Du gerne mitnehmen möchtest auf Deinen Tisch oder auf Deinem Bett. Das hilft Dir bei dem nächsten Tipp.

Tipp #3: Klamottentest

Du hast schöne Blusen, Kleider und Shirts ausgewählt und würdest sie am liebsten alle mitnehmen? Dann wird der Koffer schnell zu klein. Bevor Du also Deinen Koffer packst, überleg Dir, wie viele Klamotten Du täglich im Urlaub tragen würdest. Dann merkst Du schnell, dass Du meistens doch weniger brauchst, als Du zuerst einpacken wolltest!

Tipp #4: Kleidung rollen, nicht falten

Das hast Du sicher schon einmal gehört und es funktioniert wirklich. Wenn Du Deine Kleidung im Koffer rollst, dann hast Du nicht nur viel mehr Platz, Deine Kleidung knittert auch noch weniger im Koffer.

Tipp #5: Sortiere Hand- und Aufgabegepäck

Achte beim Koffer packen darauf, dass alle Sachen, die Du kurzfristig zur Hand brauchen könntest im Handgepäck landen. Dazu gehören beispielsweise Dein Ladekabel, ein Buch, Dein Reisepass und Dein Geldbeutel. Du solltest allerdings Dein Handgepäck damit nicht vollstopfen, denn ein Bestandteil ist auch noch wichtig, damit Du schlau packst! In Dein Handgepäck sollten auch Dinge reinkommen, ohne die Du nicht auskommen würdest, falls das Ausgabegepäck verloren gehen sollte.

Tipp #11: Nutze jede Lücke

Vor allem wenn man unter Zeitdruck steht, neigen wir oft dazu alles ganz schnell in den Koffer zu stopfen. Dabei passiert es oft schnell, dass wir ineffizient packen und der Koffer schnell voll ist. Versuche also mit Socken, Unterwäsche oder auch Schuhen jeden Zwischenraum auszufüllen. Dadurch passt nicht nur mehr in Deinen Koffer, Du bekommst außerdem mehr Ordnung in Dein Gepäck!

Tipp #12: Die Schweren Sachen nach unten

Dicke Bücher, Kulturbeutel oder ein Schmuckkästchen können schwer sein, deswegen musst Du sie beim Koffer packen immer am Boden verstauen. Warum muss man das Schwerste zuerst nach unten packen? Legst Du die schweren Gepäckstücke nicht nach unten, kann es durch den Transport schnell chaotisch in Deinem Koffer werden. Deine Sachen werden durch das hin und her zerknittert und je nach dem wie behutsam die Mitarbeiter am Flughafen mit Deinem Gepäck umgehen, kannst Du durch das falsche Packen zu einer Beschädigung Deines Koffers beitragen.

Tipp #13: Wertsachen gut verstecken

Diebe gibt es überall, auch am Strand oder am Flughafen. Wenn Du also mehr Geld oder Wertgegenstände mit Dir führst, macht es umso mehr Sinn es entsprechend zu verstecken. Dein gesamtes Geld solltest Du somit nicht in Dein Geldbeutel packen, sondern auch einen Bruchteil in Dein Handgepäck und Aufgabegepäck. So verteilst Du Dein Geld und falls dann doch Dein Portemonnaie geklaut werden sollte, dann ist nicht Dein gesamtes Geld auf und davon!

Tipp #14: Ketten durch Strohhalme ziehen!

Richtig gelesen! Anstatt Deinen Schmuckkasten mitzuschleppen, alle Ketten an Dir zu tragen oder Deinen Schmuck lose in den Koffer zu legen, kannst Du Deine Ketten einfach durch Strohalme ziehen. Dann verheddern die Ketten nicht miteinander und Du kannst sie ganz einfach auspacken und anziehen!

Noch keinen Urlaub gebucht? Mit Secret Escapes günstig zum Traumurlaub!