Skip to main content

So hört Dein Partner auf zu Rauchen

So hört Dein Partner auf zu Rauchen

Dein Partner schafft es einfach nicht mit dem Rauchen aufzuhören? Wir zeigen Dir heute gute Tipps, die Ihm dabei helfen können, den ersten Schritt zu wagen.


Frauen können manchmal wirklich nervig sein, wenn es darum geht, dass der Partner mit schlechten Angewohnheiten aufhört. Instinktiv meinen wir es aber nur gut. Männer fühlen sich jedoch durch gewisse Verhaltensweisen zu stark unter Druck gesetzt. Wir zeigen Dir, wie du es schaffst Deinen Partner locker dazu zu bringen den ersten Schritt zu machen, um mit dem Rauchen zu stoppen.

1. Bedränge Ihn nicht

Du weist Ihn bei jeder Zigarette darauf hin, wie schädlich Rauchen ist? Du zählst permanent alle Gefahren auf, die das Rauchen mit sich bring und flehst Ihn regelrecht an aufzuhören? Dein Partner fühlt sich dadurch sicherlich genervt und wirkt bei dem Thema sofort gereizt. Du solltest es lieber langsam angehen lassen und auch ein wenig Ignoranz zeigen. Sobald Dein Freund merkt, dass es Dir egal wird, fängt Er an darüber nachzudenken und hat das Gefühl, dass Er selbst die Entscheidung darüber hat.

2. Geheime Hinweise

Deine Freundin ist mal wieder zu Besuch? Ihr Freund oder Sie selbst hat es geschafft mit dem Rauchen aufzuhören? Dann solltet Ihr das Thema vorsichtig auf das Rauchen lenken, wenn Dein Partner in der Nähe ist. Dies sollte aber nicht zu oft und offensichtlich gespielt passieren. Manchmal brauchen Männer einfach die Meinung von anderen um überhaupt zu merken, dass Rauchen schädlich ist.

Du hast in einem Magazin einen interessanten Artikel über das Thema Rauchen gelesen? Dann lege die Zeitschrift geschlossen ins Bad, so wird Dein Freund immerhin ziemlich sicher durchblättern.

3. Ablenkung

Hat Dein Freund den ersten Schritt gewagt und möchte das Rauchen tatsächlich aufgeben, solltest Du dringend für Abwechslung und Aktion sorgen, damit Er sich so gut wie möglich ohne Rauchen ablenken kann. Bleibt die Zeit solltet Ihr ein Wochenende an der frischen Luft verbringen, wandern gehen, Radfahren und die Natur genießen. Das befreit den Geist.

4. Bücher und Seminare

Auch Bücher und Seminare können helfen. Du solltest Dich aber vorher intensiv damit beschäftigen, welche Bewertungen beide haben, denn es gibt auch weniger Hilfreiche Stücke und Seminare können oft teurer sein als sie müssten. Dein Freund sollte auch dafür bereit sein, auch hier muss Er das endgültige Ja geben, denn wenn das ganze Engagement nur von Deiner Seite aus kommt, könnte es passieren, dass er abblockt und beides seine Wirkung somit verfehlt.

Bildquelle:

  • So hört Dein Partner auf zu Rauchen: #107153254 - © Syda Productions - Fotolia.com
Gossip
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink