Wir verraten Dir mit diesen 8 Tipps, wie Du ganz einfach gestyltes und schönes Haar über Nacht bekommst. Ideal für alle Morgenmuffel und Langschläfer.

Gib Deinem Haar Volumen über Nacht und lass es am nächsten Morgen strahlen. Mit diesen Nachtfrisuren bekommst du gesundes und schönes Haar über Nacht. Und dass ohne schädigende Hitze und zeitfressenden Friseurbesuch. Früh aufstehen gehört der Vergangenheit an, denn jetzt kannst Du Dein Haar nachts im Schlaf stylen und pflegen.

Volumen durch Trockenshampoo

Trockenshampoo wirkt nicht nur gegen fettiges und müdes Haar, sondern schenkt Dir zusätzliches Volumen. Trage das Trockenshampoo einfach am Abend auf, bevor Du zu Bett gehst, und drehe Dein Haar zu einem lockeren Dutt. Dein Haar wird am nächsten Morgen nicht mehr müde herabhängen und erfrischt aussehen. Und das ganz ohne Waschen. Um Deinen Look perfekt zu machen, schüttele Dein nun schönes Haar etwas aus und fixiere es mit Haarspray.

Locken über Nacht

Locken über Nacht kriegst Du, indem Du Dein Haar flechtest oder es zu Schnecken drehst. Für den jeweiligen Effekt kannst Du unterschiedliche Methoden benutzen. Alle zaubern Dir ganz bequem schönes Haar. Und das ohne Lockenstab und frühes Aufstehen.

Große Locken

Für große Locken bürstet Du Dein Haar sorgfältig und ziehst einen genauen Mittelscheitel. Nun teilst Du es in breite Strähnen, die Du um den Zeigefinger zu einer Schnecke drehst. Je nach Deinem Geschmack kannst du zwei Schnecken drehen oder mehr. Fixiere die Schnecken nun mit einer Haarklammer. Am nächsten Morgen löst Du das Ganze auf und lockerst Deine Frisur mit Deinen Fingern sanft auf. Danach darfst Du Dein Haar nicht bürsten, sonst ist der ganze Locken-Effekt verloren. Fahre einfach vorsichtig mit Deinen Fingern durch Dein Haar. Zum Finish wieder etwas Haarspray sprühen und fertig sind Deine Locken.

Kleine Locken

Kleine Locken bekommst Du, indem Du Dein Haar zu einem Zopf flechtest. Du kannst Dein Haar auch wieder scheiteln und es in mehrere Strähnen einteilen. Desto enger Du die Zöpfe flechtest, desto feiner werden die Locken. Viele kleine Zöpfe geben Dir mehrere und schmale Locken. Fixiere das Haargummi weit nach unten. Am besten benutzt Du ein Haargummi ohne Metall, damit Dein Haar nicht geschädigt wird. Am nächsten Morgen einfach wieder alles entflechten und vorsichtig mit den Fingern durchgehen. Vermeide auch hier, Dein Haar zu bürsten, um den Effekt beizubehalten. Dennoch kannst Du mit einem Kamm mit großen Zinken durchgehen, um die Locken besser zu positionieren. Jetzt einfach kopfüber mit Haarspray besprühen und Dein schönes Haar hält den ganzen Tag.

Wellen über Nacht

Mit einem Haardonut bekommst Du welliges und schönes Haar über Nacht. Ein Haardonut ist ein rundes Haarkissen, das Du hierfür benötigst. Zunächst bindest Du Deine Haare zu einem hohen Pferdeschwanz. Nun ziehst Du den Zopf durch das Loch des Donuts und wickelst ihn einmal herum. Die Spitze ziehst Du nun durch die Öffnung, dann rollst Du das restliche Haar nach unten ein. Für einen guten Halt festigst Du alles mit Haarklammern. Nach dem Schlafen nimmst Du den Donut einfach wieder heraus und fertig sind Deine welligen Haare. Dieser Look ist besonders sanft und auch hier kannst Du mit Haarspray Deiner Frisur einen zusätzlichen Pep verleihen.

Die richtige Nachtpflege

Du kannst Dir nicht nur schöne Frisuren für den Morgen zaubern, sondern auch Dein Haar über Nacht pflegen. Und dass auf einfache und bequeme Weise. Gerade nachts repariert sich Dein Haar und bedarf deshalb spezieller Pflege. Um beispielsweise die kleinen abstehenden Härchen morgens zu vermeiden, benutze einfach eine Haarkur gegen Frizz. Trage hierfür am besten einen Conditioner auf, den Du nicht auszuwaschen brauchst, und massiere sanft das Haarserum in Dein Haar. So kann es perfekt über Nacht einwirken und am nächsten Morgen hast Du schönes Haar voller Glanz und Gesundheit.

Seidenkissen gegen Spliss

Dein Haar kann durch Dein Kopfkissen strapaziert werden. Gerade Baumwolle ist schlecht für die Spitzen und führt zu Spliss. Mit einem Seidenkissenbezug kannst Du dem entgegenwirken. Deine Haare werden nicht mehr aufgerieben und abgebrochen. Besonders indische Seidenkissen eignen sich hervorragend zum Schlafen. Sie sehen nicht nur hübsch aus mit ihren bunten Mustern, sondern geben Dir auf Dauer schönes Haar.

Haaröl für mehr Feuchtigkeit

Du fragst Dich, was Du gegen sprödes Haar tun kannst und wie Du schönes Haar bekommst? Ganz einfach. Auch hier kannst Du schon nachts Deinem Haar etwas Gutes tun. Nimm hochwertiges und feuchtigkeitsspendendes Haaröl. Reibe es vorsichtig und sanft in die Spitzen. Nun lässt Du es einfach über Nacht einwirken und hast am nächsten Morgen sanftes und gepflegtes Haar.

Dutt für voluminöses Haar

Für voluminöses und schönes Haar bindest Du am Abend vor dem Schlafengehen Dein Haar zu einem lockeren Dutt zusammen. Bringe ihn am besten oben direkt am Kopf an, damit er Dich nachts nicht stört. Außerdem bekommst Du dadurch mehr Volumen direkt am Ansatz. Befestige nun alles mit einer Haarklammer. Nach dem Aufstehen löst Du einfach den Dutt auf und fixierst Deine Frisur mit etwas Haarspray. Fertig ist Dein einfacher und voluminöser Look.

Haarfarbe auffrischen

Mit einem Farbconditioner kannst Du über Nacht die Farbe Deines Haares kräftigen und intensivieren. Gerade gefärbtes Haar verblasst nach einiger Zeit und verliert seine strahlende Wirkung. Doch mit diesem Trick kannst Du dem entgegenwirken. Trage den Conditioner mit zusätzlichen Farbpigmenten auf und lasse ihn über Nacht einwirken. So erfrischst Du Deine Farbe und am nächsten Morgen erstrahlt Dein schönes Haar im neuen Glanz. Und es wirkt zugleich geschmeidiger und zarter.

WOW! Diese 5 Lebensmittel lassen Deine Haare schneller wachsen und sind alle nicht teuer!