Skip to main content

Scrunchies – Modesünde oder der Haartrend 2018?

Scrunchies - Modesünde oder der Haartrend 2018?

Schulterpolster, Plateau-Schuhe und geraffte Scrunchies, diese modischen Accessoires sind typisch für das bunte Jahrzehnt der 90er. Jetzt sind die großen Haargummis wieder da und teilen Modefans in zwei Lager.

Kaum ein anderer Haartrend scheidet derzeit so sehr die Geister wie das Revival der Scrunchies. Für alle die sich nicht mehr erinnern. Ein Scrunchie ist ein gerafftes, voluminöses und mit Stoff bezogenes Haargummi, das bereits in den 90er Jahren die Haare vieler Frauen in Form brachte. Doch was auf den Laufstegen der Welt bereits angekommen ist, ruft bei den Frauen auf der Straße geteilte Reaktionen hervor. Sind die weichen, gerafften Haargummis der Haartrend 2018 oder eher eine echte Modesünde, die in den 90er Jahren zurecht in der Mottenkiste gelandet ist? Wir verraten Dir, was Du über den Fashion-Trend Scrunchies unbedingt wissen musst.

Scrunchie: Umstrittener Trend der 90er

In den 90er Jahren waren die Scrunchies von den Handgelenken und aus den Haaren der meisten Frauen und Mädchen nicht mehr wegzudenken. Mit ihnen konnte man herrlich hohe Pferdeschwänze oder einem locker gebundenen Bun zaubern. An jeder Ecke waren die stoffbezogenen Haargummis allgegenwärtig bis eine 90er Serien Stil-Ikone dem Haartrend mit nur einem Satz den Todesstoß versetzte. Die Rede ist natürlich von Carrie Bradshaw aus “Sex and the City”. Diese ließ nämlich in der Kult-Serie verlauten, dass Frauen mit Selbstachtung sich niemals mit einem Scrunchie sehen lassen würden. Daraufhin ließen unzählige Ladies ihre weichen Haargummis ganz entschieden in der Schublade verschwinden. Denn die von Sarah Jessica Parker verkörperte Carrie Bradshaw war eine echte Mode Institution. Und schon waren die einst so angesagten Scrunchies Geschichte.

Doch plötzlich sind die dicken Stoff-Haargummis wieder zurück und erobern die Modewelt im Sturm. Allerdings ist nicht alles was die angesagten Mode-Labels auf den Laufstegen als It-Pieces präsentieren, auch wirklich alltagstauglich. Doch in abgewandelter Form könnte sich der Scrunchies-Trend der 90er zu einer echten modischen Geheimwaffe entwickeln und zum Haartrend 2018 mutieren.

Warum sind Scrunchies gut für die Haare?

Anders als viele andere Haargummis schont der Scrunchie die Haarstruktur. Durch die weiche Struktur der Haarbänder wird die Gefahr von Haarbruch reduziert und der lockere Sitz der Haargummis trägt dazu bei, dass kein hässlicher Knick die Haare verunstaltet. Hinzu kommt noch, dass die weichen Haarbänder auf Metallteile verzichten, wodurch der Haarstruktur kein unnötiger Schaden zugefügt wird. Mit einem Scrunchie gibt es kein Ziehen und Ziepen und selbst bei einem stramm gebundenen Pferdeschwanz brechen Deine Haare nicht ab. Langfristig sind Scrunchies also sehr viel haarschonender als herkömmliche Haargummis, so dass dem Revival des voluminösen Haargummis eigentlich nichts mehr im Wege steht.

Scrunchie Bun: So trägt man das It-Piece

Die Models auf den Laufstegen und Stars wie Rita Ora oder Diane Kruger zeigen, wie der neu entdeckte Scrunchie Trend jetzt getragen wird. Ein großer Unterschied zur Scrunchie Welle der 90er Jahre besteht vor allem darin, dass die weichen Haarbänder jetzt ganz im Zeichen der Lässigkeit interpretiert werden.

Eine Möglichkeit, den Scrunchie in den eigenen Look zu integrieren ist der sogenannte Messy Bun. Beim Messy Bun wird das Haar zu einem absichtlich unperfekt werkenden Dutt arrangiert, bei dem sich einzelne Haare gerne aus der Frisur lösen dürfen. Der Messy Bun ist lässig und gleichzeitig extrem praktisch. Im Alltag kann er innerhalb von wenigen Minuten gezaubert und sowohl beim Joggen, beim Shoppen oder beim gemütlichen Kaffee trinken mit der besten Freundin getragen werden.

Eine Alternative zum Messy Bun ist der Half Bun. Dieser halbe Dutt verbindet offene Haare mit einem praktischen Dutt. Bei ihm werden nicht die gesamten Haare in den Dutt eingebunden, sondern lediglich das Deckhaar. Der Half Bun ist derzeit extrem angesagt und kann perfekt mit einem Scrunchie kombiniert werden.

Auch einen lockeren Pferdeschwanz im “Undone Look” kannst Du ganz leicht mit einem Scrunchie in Szene setzen. Mit einem farblich auf Dein Outfit abgestimmten Scrunchie kannst Du Dein Büro-Outfit aufpeppen.

Weitere Frisuren, die Du aus einem Scrunchie zaubern kannst, sind der klassische hohe Pferdeschwanz und der Scrunchie Bun.

Welche Scrunchies passen zu einem modernen Look?

Knallige Farben findet man bei modernen Scrunchies nur noch selten. Eher kommen die weichen Haarbänder in edlen Materialien wie Samt, Seide oder Tweed daher. Dadurch wirken Frisuren wie ein lockerer Pferdeschwanz oder ein Messy Bun plötzlich sehr edel. Wenn Du mit Hilfe Deines Scrunchies einen eher coolen und cleanen Look kreieren willst, dann setze am besten auf unifarbene Haarbänder. Egal ob silber, golden, braun, schwarz oder blau, Scrunchies gibt es mittlerweile in fast allen Farben und Mustern.

Wenn Du sehr experimentierfreudig bist und Deine Erinnerungen an die bunten 90er Jahre wiederaufleben lassen möchtest, dann kannst Du Dich auch an bunte oder wild gemusterte Scrunchies wagen. Es gibt sie in schrillen Neon Farben, gepunktet, mit Herzchen oder in Pastell Tönen. Ganz unerschrockene Fashionistas greifen zu Scrunchies mit Animal-Prints. Wer es ein wenig dezenter mag, liegt mit Haargummis im Karo-Look oder mit samtenen Haarbändern genau richtig.

Haben Scrunchies das Zeug zum It-Accessoires?

Wer in Sachen Haartrends gerne mal was Neues ausprobiert und sich auch nicht vor auffälligem Haarschmuck scheut, für den sind Scrunchies genau das Richtige. Denn sie sind nicht nur absolut unschädlich für die Haarstruktur, sondern auch äußerst bequem. Also, vergesst Carrie Bradshaws modische Diktate aus den 90ern und genießt das Revival der vielfältig einsetzbaren voluminösen Haargummis. Wenn Du dich wirklich gar nicht mit den großen Haarbändern anfreunden kannst, dann Augen zu und durch. Denn genau wie vor 20 Jahren wird auch diesmal der Hype um die weichen Haargummis irgendwann vorbei gehen. Doch bis dahin, es lebe der Scrunchie!

Viele weitere coole Trends findest Du hier!

Bildquelle:

  • Scrunchies – Modesünde oder der Haartrend 2018?: #85714025 - © so51hk - Fotolia.com
Fashion
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink