Tipps und Tricks fürs Picknick

31.08.2016
Tipps und Tricks fürs Picknick

Gibt es etwas Romantischeres als ein Picknick unter freiem Himmel? Am 31. August ist „Iss draußen Tag“ und mit diesen Tipps wird der Tag perfekt.

Spontan

Da der deutsche Sommer nicht immer sommerlich ist, ist es besser, spontan zu sein und Freunde dann zu benachrichtigen und einzuladen, wenn die Sonne vom Himmel lacht!

Vorbereitung

Für ein kurzentschlossenes Picknick muss der Picknick-Korb mit Grundausrüstung startklar sein: Decke, Becher, Besteck, Servietten, Flaschenöffner, Mücken-, Sonnenschutz…

Location

Sicher hast Du schon eine Vorstellung, wo Dein Picknick stattfinden soll. Aber auch zu Hause im Garten, im nächsten Park unter Bäumen oder an einem Bach kannst Du „schnabulieren“!

Beschäftigung

Vor und nach dem Essen können Aktivitäten eingeplant werden. Badminton, Slackline oder Volleyball? Ein Buch oder ein Spiel, das auf der Decke gespielt werden kann? Die Ausrüstung dazu kann auch in der Picknicktasche verstaut sein.

Essen und Getränke

Leicht verdaulich, leicht zu transportieren, leicht vorzubereiten. Leicht ist die Devise! Bei der Auswahl der Speisen bedeutet das, leichte Weißweine schweren Rotweinen vorzuziehen. Und auch Mineralwasser, Gemüsesticks, Salate (Dressing getrennt) und Dips, belegte Baguettes und Sandwiches sind eine gute Wahl.

Abends

Wenn Du ein romantisches Essen im Freien planst, empfiehlt es sich, eine Taschenlampe für den Rückweg einzupacken. Für die Stimmung super sind Fackeln oder große Kerzen, Prosecco oder Sekt. Nicht vergessen: Jacke und eine zusätzliche Decke!

Bildquelle:

  • Tipps und Tricks fürs Picknick: #110664573 - © Alexander Raths - Fotolia.com
Kommentar hinterlassen

FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink