Skip to main content

Friendweight Training: Gemeinsames Workout

Friendweight Training: Gemeinsames Workout

Von zwei Schwedinnen erfunden ist der neue Fitnesstrend Friendweight Training nun auch nach Deutschland übergeschwappt und verspricht Effektivität und Spaß beim Training.

Training und Fitness spielen sich schon lange nicht mehr nur in den eigenen vier Wänden, beziehungsweise dem eigenen Fitnessstudio ab: Über Facebook, Instagram und Co. ist die Fitnesscommunity so vernetzt wie nie. Gerne werden hier neue Techniken oder Methoden geteilt, Trends setzen sich durch. So auch der Trend des „Friendweight Training“ der von zwei Schwedinnen ausging und über ihren Instagram-Account @DoubleDedication verbreitet wurde. „Friend“ steckt hier schon im Namen – und ist Programm. Das perfekte Training für dich und deinen Gym-Buddy.

Was ist Friendweight Training?

Vereinfacht kann man sagen: Beim Friendweight Training ersetzt der Trainingspartner/ die Trainingspartnerin die Gewichte. Statt Hanteln stemmt man also ihn/ sie. Das ist allerdings nicht nur eine Alternative, falls du gerade keine Gewichte griffbereit hast oder die Gewichte im Studio gerade besetzt sind. Wer es einmal ausprobiert hat, wird feststellen: Friendweight Training ist mehr als ein Mittel zum Zweck: Es bedeutet vor allem Spaß. Online wird das Training täglich neu erfunden, ihr könnt zu zweit nach Übungen suchen, die ihr euch zutraut und sie ausprobieren. Genauso könnt ihr natürlich auch selbst die nächsten Übungen finden, die sich zu zweit durchführen lassen. Dabei profitieren du und dein Partner/ deine Partnerin gleichermaßen: Während du deinen Partner anhebst, macht dieser sich steif wie ein Brett und stärkt dadurch seine Core Muskeln. Dabei kommt garantiert keine Langeweile auf und ihr könnt euch gegenseitig zu noch besseren Leistungen anspornen.

ANZEIGE




Sale


Wo kann ich Friendweight Training machen?

Generell kann man Friendweight Training überall machen. Im Studio, zuhause, im Freien. Es ist natürlich abhängig davon, ob du und dein Buddy nur einander oder noch zusätzliche Geräte braucht. Im Zweifelsfall bietet sich jedes Fitnessstudio an. Der Vorteil eines Studios: Hier könnt ihr durch andere Besucher oder Trainer sicher stellen lassen, dass ihr die Übungen richtig und vor allem sicher durchführt. Zeigt den anderen Besuchern mal, wie innovativ Training sein kann. Die neidischen Blicke werden euch garantiert sein.

Was ist bei Friendweight Training zu beachten?

Wichtig ist, dass ihr beide euch nicht beim Training überschätzt. Das könnte im schlimmsten Fall zu ernsthaften Verletzungen führen. Bei Hanteln im Studio könnt ihr die Gewichte schrittweise an eure Leistungsfähigkeit anpassen. Beim Friendweight Training geht das natürlich nicht, da gibt es nur alles oder nichts. Vor allem bei Übungen, bei denen ihr das gesamte Gewicht des Anderen tragt (beispielsweise bei Squats), ist deshalb Vorsicht geboten. Für den Anfang findet ihr aber sicher auch passende Übungen für euch, bei denen ihr euch nur teilweise belastet und die Körperspannung wichtiger als das eigentliche Gewicht ist.

Was bringt Friendweight Training?

Das Training mit einem Menschen statt einer Hantel ist nicht nur mental eine Umstellung. Auch der Körper und die verschiedenen Muskelgruppen werden anders angesprochen und es werden andere Ergebnisse erzielt. Viel wichtiger ist allerdings, dass das Friendweight Training Abwechslung in die Trainingsroutine bringt. Also schnapp‘ dir deinen Freund oder deine Freundin und probiert es einfach aus. Habt Spaß zusammen und spornt einander zu Höchstleistungen an.

Wie Du übrigens schlank im Schlaf werden kannst, erfährst Du hier!

Bildquelle:

  • Friendweight Training: Gemeinsames Workout: #169471606 - © Kzenon - Fotolia.com
Fitness
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink