Skip to main content

Fitnessband Übungen: Training mit dem Thera-Band!

Fitnessband Übungen: Training mit dem terraband!

Straffe Arme, starke Beine, knackigen Po und vieles mehr! Mit dem Thera-Band ist alles in einem möglich und das überall! Wir zeigen Dir die besten Fitnessband Übungen.

Kaum steigen die Temperaturen, überschlagen sich die Zeitschriften wieder mit Ratschlägen für die perfekte Bikini-Figur. Du willst nicht im Fitnessstudio schwitzen, aber auch nicht auf straffe Arme, starke Beine und einen knackigen Po verzichten? Dann ist das Thera-Band ideal für Dich. Wir zeigen Dir die besten Fitnessband Übungen.

Was ist ein Fitnessband / Thera-Band?

Ursprünglich kommen Fitnessbänder aus der Physiotherapie. Inzwischen haben sie ihren Weg in das allgemeine Fitnesstraining gefunden. Du findest Dein Fitnessband auch unter den Namen Therapieband, Powerband oder Thera-Band. Allgemein handelt es sich um ein Latexband, das ein bis drei Meter lang ist. Du kannst die Bänder in unterschiedlichen Stärken kaufen. Je nach Stärke des Bandes benötigst Du mehr oder weniger Kraft, um es auseinander zu ziehen.

Welche Teile des Körpers kann ich trainieren?

Du kannst mit dem Band ein komplettes Workout für den ganzen Körper machen oder gezielt einzelne Muskelpartien kräftigen. Bauch-Beine-Po, HIIT und Dehnübungen sind mit dem Band möglich. Egal, ob Du nur Zeit für eine schnellen Fitness-Session zwischendurch hast oder eine Stunde lang etwas für Deinen Körper tun möchtest: mit dem Fitnessband bist Du bestens gerüstet. Du hast noch weitere Fragen rund um das Thema Fitness? Wir haben hier 20 Eurer Fragen beantwortet!

Welche Fitnessband Übungen gibt es?

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Beliebt sind zum Beispiel die folgenden Übungen.

Kniebeugen

Stelle Dich mit beiden Füßen mittig auf das Band und halte je ein Ende in jeder Hand. Die Ellenbogen hältst Du durchgehend vorne, die Hände auf den Schultern. Das Band bleibt immer in Spannung, auch dann, wenn Du in die Knie gehst. Beim Aufstehen aus der Kniebeuge erhöhst Du automatisch den Zug und dadurch die Wirksamkeit der Übung.

Liegestütze

Lege das Fitnessband im Stütz um Deine Schultern stelle Dich mit den Händen darauf. Das Band sollte immer leicht gespannt sein. Der Liegestütz wird nun wesentlich intensiver, da das Band einen Widerstand leistet, während Du Dich nach oben drückst.

Schulterübung

Stelle Dich mit beiden Füßen mittig auf das Fitnessband und halte die Enden mit Deinen Händen leicht auf Spannung. Hebe nun die gestreckten Arme vor oder neben dem Körper auf Schulterhöhe, während das Band den Widerstand erhöht.

Rudern

Setze Dich auf den Boden und lege das Band um beide Füße, während Du die Enden wieder festhältst. Achte auf einen geraden Rücken und gestreckte Beine. Ziehe nun die Arme seitlich am Körper nach hinten, bis die Hände auf Höhe deines Rumpfes sind.

Was sollte ich beim Kauf eines Fitnessbands beachten?

Fitnessbänder gibt es in unterschiedlichen Stärken. Anfänger greifen zu einem Band mit wenig Widerstand, Fortgeschrittene wählen ein kräftigeres Band. Für einige Übungen ist ein Türanker praktisch, er wird oft gemeinsam mit dem Band verkauft. Mit ihm hängst Du das Fitnessband an einer Türe ein und kannst so noch mehr Übungen machen. Eine Aufbewahrungstasche schützt Dein Band vor Beschädigungen.

Wo kann ich Fitnessband Übungen machen?

Das ist der Vorteil dieser Bänder: Du kannst an jedem Ort trainieren. Zu Hause, auf Reisen, selbst im Büro. Das Band passt in jede Handtasche und ist somit immer dabei. Keine Ausreden mehr: trainiere überall und jederzeit!

Diese Produkte enthalten Affiliate Links, über deren Kauf wir eine Provision bekommen.

Bildquelle:

  • Fitnessband Übungen: Training mit dem terraband!: #204294533 - © Jacob Lund - Fotolia.com
Fitness
Übersicht

Weitere interessante Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @theimpishink